News

News from FAFA

Noch bis zum 10. Mai sind Schulferien in Ghana! Dennoch sind unsere Trainer vor Ort im Camp mit den Kindern, die die Ferien oft lieber dort verbringen als zuhause. Sie nutzen die Zeit um gemeinsam Ausflüge zu unternehmen und schöne Erinnerungen zu sammeln.

Auf dem Bild seht ihr das Haus, in dem die 26 Kinder gemeinsam mit den Trainern Annias, Richard und Theo sowie der Köchin Mary wohnen. Zu dem Haus gehört auch noch ein Fußballplatz, auf dem die Kinder auch in den Ferien viel Spaß haben! ⚽️

Grüße aus Prampram
Bewegung, Sport und Entspannung.
Jeannines Meditations Einheiten mit den Jungs tuen allen müden Muskeln gut. Zuletzt war es eine progressive Muskel Entspannungs- Meditation, was bei soo viel Sport eine feine Sache ist.‍♂️‍♂️

#meditation #fafafamily

Erst Anfang diesen Jahres durften wir Jeannine als neues Mitglied bei der Free Africa Family begrüßen und jetzt ist sie schon seit fast einer Woche per oneway-Ticket in Ghana vor Ort!
Ihre ersten Eindrücke aus Prampram sind durchweg positiv… Sie berichtet von einem herzlichen Empfang des Coaching Teams und der Jungs, welche ihren Koffer direkt in ihr liebevoll hergerichtetes Zimmer brachten. Beim täglichen Fußballtraining seien die Jungs sehr fleißig und voller Leidenschaft bei der Sache gewesen. Aber auch alltägliche Aufgaben, wie das gemeinsame Wasser holen, kamen in ihrer ersten Woche nicht zu kurz. Jeannine erzählt dazu, dass jeder in der Gemeinschaft Aufgaben habe, was sie auf dem ersten Bild festgehalten hat. Ebenfalls spannend seien afrikanisch sowie der englisch Unterricht gewesen, welchen die Kinder bei uns schon mit acht Jahren bekommen um lernen sich auch auf Englisch auszudrücken. „RESPEKT“, schreibt Jeannine dazu. Und der Unterricht ist erfolgreich: gestern haben die Kinder ihr auf englisch von ihrem Tag erzählt und heute morgen habe sie sich mit ein paar Jungs über das kulturelle Leben in Ghana und Deutschland ausgetauscht. Themen wie essen, leben, Sport und vor allem auch eine Nutella-Vorliebe lassen die erste Woche für Jeannine in Ghana zu Ende gehen.
Während diese Woche für sie überwiegend erstmal dem Ankommen, Beobachten und Kennenlernen diente, stehen in der nächsten Zeit ein Besuch in Boabeng und voller Einsatz in Prampram auf dem Tagesplan.
Stellt uns in den Kommentaren gerne eure Fragen an Jeannine und über ihre Zeit in Ghana! Wir freuen uns über Anregungen und laden demnächst wieder ein Update hoch.

Copyright 2022.Free Africa Football Academy e.V. All rights reserved.